06.05 Mit frischem Schafkäse den Frühling genießen

Wenn drau­ßen alles grün wird und die Viel­falt der Blü­ten­pracht uns schier über­wäl­tigt den­ken wir bei „Käse“ in ers­ter Linie an fri­schen Schaf­käse. Tra­di­tio­nell wurde die­ser Käse auf den Höfen im Vor­al­pen­ge­biet selbst her­ge­stellt und mit Schnitt­lauch aus dem Haus­gar­ten verfeinert.

Schafkäse serviert

Unser kas­Kistl Schaf­käse wird in Kürn­berg von Fami­lie Dorfer in der hof­ei­ge­nen Käse­rei nach der über­lie­fer­ten Weise pro­du­ziert. Neben der im Most­vier­tel übli­chen „Schafkäse-Rolle“ wer­den bei uns seit vie­len Jah­ren auch „Schaf­käse-Gup­ferl“ pro­du­ziert. Beide Frisch­käse zeich­nen sich durch einen beson­ders mil­den und cre­mi­gen Geschmack aus.
Gerne wird bei uns der Schaf­käse mit Schnitt­lauch bestreut und neben Salz und Pfef­fer mit Brot ser­viert. Auch mit Toma­ten oder mit stei­ri­schem Kür­bis­kernöl wird diese leichte Mal­zeit häu­fig angerichtet.

03.12 kasKistl Allergeninformation — Übersicht

Die Lebens­mit­tel­in­for­ma­ti­ons­ver­ord­nung schreibt vor, Kon­su­men­ten über Alle­gene in Lebens­mit­teln zu infor­mie­ren. Diese All­er­gen­in­for­ma­tion ist sowohl für unsere Händ­ler als auch für unsere Gas­tro­no­mie­part­ner die Basis für die Infor­ma­tion an die Ver­brau­cher. Wir haben uns ent­schlos­sen zusätz­lich zu detail­lier­ten Infor­ma­tio­nen an unsere Kun­den eine über­sicht­li­che Liste zu erstel­len, wo ein­fach und schnell alle All­er­gene zu sehen sind. Neben den anzu­füh­ren­den Stof­fen und Erzeug­nis­sen, die All­er­gien aus­lö­sen kön­nen, haben wir in einer Spalte zusätz­lich die lak­to­se­freien kasKistl-Produkte über­sicht­lich dar­ge­stellt. Kon­su­men­ten mit einer Laktose-Intoleranz kön­nen so sehr schnell zu einem lak­to­se­freien Käse finden.

14.09 Weißflöckchen Schaf-Brie Torte in der Bedienung

kas­Kistl Weiß­flöck­chen — also Schaf­weich­käse mit Weiß­schim­mel — wird seit Jah­ren sehr geschätzt. In den The­ken unse­rer Han­dels­part­ner ist er — wie andere Weich­käse und Meck — nicht mehr weg­zu­den­ken. Auf viel­fa­chen Wunsch unse­rer Kun­den machen wir seit eini­gen Mona­ten die Brie-Torte etwas höher. Nach den sehr posi­ti­ven Rück­mel­dun­gen möch­ten wir nun die Brie-Torte vor den Vor­hang holen und sozu­sa­gen den Schein­wer­fen auf sie richten.

Schaf­milch besitzt einen höhe­ren Eiweiß– aber auch Fett­ge­halt und bewirkt den cre­mi­gen, mil­den Geschmack. Der Weiß­schim­mel­ra­sen lie­fert das feine, typi­sche Cham­pi­gno­na­roma. Je nach Rei­fe­grad ver­än­dert sich der Teig von topfig-fest bis zu flie­ßend. Natür­lich ist das Weiß­flöck­chen auch zum Über­ba­cken geeignet.

Schafweichkäse Weißflöckchen Brie-Torte Vorschaubild

Wir emp­feh­len dazu junge, leicht fruch­tige und säu­re­be­tonte Weiß­weine.
Die Wein­emp­feh­lun­gen und Links fin­den Sie übri­gens auf den ein­zel­nen Pro­dukt­be­schrei­bun­gen.

Noch einige Wochen gibt es die­sen Weich­käse mit Weiß­schim­mel. Nach einer kur­zen Win­ter­pause ist Schaf– und Ziegen-Weichkäse mit Weiß­schim­mel dann wie­der ab Februar lieferbar.

18.07 Bestes Bio-Schafmilchjoghurt

Wir gra­tu­lie­ren den Freun­den vom kasKistl-Joghurt zu ihrem her­vor­ra­gen­den Geschmack!

Das Maga­zin A la Carte tes­tete 24 Joghurts und kas­Kistl Bio-Schafjoghurt Natur erhielt die höchste Punk­te­be­wer­tung (8,1 Punkte). Dar­auf sind wir natür­lich stolz!

kas­Kistl Schaf­jo­ghurt wird in Kürn­berg im Most­vier­tel direkt am Hof hand­werk­lich pro­du­ziert. Es wird mit pro­bio­ti­schen Kul­tu­ren gereift und stich­fest ange­bo­ten, die natür­lichste Form von Joghurt. Die sorg­fäl­tige Art der „Joghurt-Brütung“ und die tages­fri­sche Schaf­milch sind das Geheim­nis für den beson­ders mil­den Geschmack! Die ein­ma­lige Fett-Eiweiß-Zusammensetzung der Schaf­milch macht es zum Edels­ten aller Joghurts.

Erhält­lich im Mehr­wegg­las 200g bzw. 500g oder im Becher zu 150g.

17.06 Rohmilchbutter im neuen Kleid

Seit Mai wird unsere Rohmilch-Butter in der neuen Ver­pa­ckung ange­bo­ten. Am Inhalt und an der hand­werk­li­chen Pro­duk­tion wurde aber nichts geän­dert. In der Käse­rei Elixhausen/Ursprung in Salz­burg wird die But­ter seit Jahr­zehn­ten nach bewähr­ter Art aus fri­scher Heu­milch pro­du­ziert. Aus dem unpas­teu­ri­sier­tem Sau­er­rahm ent­steht dann diese unver­gleich­bare feine But­ter. So wird das But­ter­brot zum Erlebnis.

kasKistl BioButter aus Rohmilch-Sauerrahm

01.05 Frischer Schafkäse

Wenn drau­ßen alles grün wird und die Viel­falt der Blü­ten­pracht uns schier über­wäl­tigt den­ken wir bei „Käse“ in ers­ter Linie an fri­schen Schaf­käse. Tra­di­tio­nell wurde die­ser Käse auf den Höfen im Vor­al­pen­ge­biet selbst her­ge­stellt und mit Schnitt­lauch aus dem Haus­gar­ten verfeinert.

Unser kas­Kistl Schaf­käse wird in Kürn­berg von Fami­lie Dorfer in der hof­ei­ge­nen Käse­rei nach der über­lie­fer­ten Weise pro­du­ziert. Neben der im Most­vier­tel übli­chen „Schafkäse-Rolle“ wer­den bei uns seit vie­len Jah­ren auch „Schaf­käse-Gup­ferl“ pro­du­ziert. Beide Frisch­käse zeich­nen sich durch einen beson­ders mil­den und cre­mi­gen Geschmack aus.
Gerne wird bei uns der Schaf­käse mit Schnitt­lauch bestreut und neben Salz und Pfef­fer mit Brot ser­viert. Auch mit Toma­ten oder mit stei­ri­schem Kür­bis­kernöl wird diese leichte Mal­zeit häu­fig angerichtet.

03.11 Sommerkäse im Herbst

Im Som­mer liegt es ein­fach nahe den Zie­gen­käse nach Feta-Art für fri­sche Salate zu ver­wen­den. Im Herbst, sobald der fri­sche Most und Sturm zu ver­kos­ten ist, sollte man sich auch wie­der an ihn erin­nern. In der typi­schen „Stöp­sel­form“ macht er auf jeder Käse­platte eine gute Figur! Zu Judith Grün­ba­chers „Som­mer­käse“ pas­sen am bes­ten tro­ckene, extrakt­rei­che, nicht zu säu­re­be­tonte Weiß­weine und tani­när­mere, leichte Rotweine.

15.09 Die Zeit ist reif für unseren milden Ziegenschnittkäse

Ziegenschnittkäse Kürnberger
Am Hof von Judith und Hans wird von Februar bis Okto­ber Zie­gen­top­fen mit ver­schie­de­nen Gewür­zen aber auch Frisch­käse hand­werk­lich pro­du­ziert. Im Som­mer ver­ar­bei­ten sie dann die fri­sche Milch zu Weich– und Schnitt­käse. Nach ent­spre­chen­der Reife ist der Käse zum Ver­zehr „frei­ge­ge­ben“. Nun ist´s soweit. Der „Kürn­ber­ger Zie­gen­schnitt­käse“ mit dem mild­fei­nen Zie­gen­ge­schmack wird ab sofort wie­der ange­bo­ten.  Es ist ein Roh­milch­käse, der in sei­ner roten Wachs­hülle optisch eine Berei­che­rung für die Käse­vi­trine dar­stellt und geschmack­lich alle begeistert.

26.03 kasKistl auf der „GAST + KÜCHE“ in Passau.

Am 28. und 29. März 2011 prä­sen­tie­ren wir unser Sor­ti­ment (Schwer­punkt Schaf­pro­dukte) auf der göß­ten Gastronomie-Fachmesse Ost­bay­erns und dem angren­zen­den Öster­reich.
In der Drei­län­der­halle in Pas­sau wer­den die neu­es­ten Trends und Inno­va­tio­nen zu sehen sein.

Der Schwer­punkt für heuer lau­tet: „Aus der Region für die Region“.

Nichts liegt also näher als die Pro­dukte von kasKistl!

11.03 Schafjoghurt Natur und Vanille im Becher wieder lieferbar

Lei­der konn­ten wir durch einen Maschi­nen­bruch für kurze Zeit keine Schaf­jo­ghurt im Becher aus­lie­fern.
Nun läuft die Maschine wie­der und wir kön­nen ab sofort Schaf­jo­ghurt natur im Becher und Schaf­jo­ghurt Vanille im Becher anbieten.

Schafjoghurt Vanille

An die­ser Stelle möch­ten wir uns für den Aus­fall entschuldigen.

20.02 Sultans Traum und Steirer Bluat sind wieder da.

Nach der Win­ter­pause sind die ers­ten Zie­gen­top­fen im Becher wie­der lie­fer­bar:
Sul­tans Traum und Stei­rer Bluat.

Durch ihre cha­rak­te­ris­ti­sche Farbe zie­hen sie die Augen auf sich.
Der her­vor­ra­gende, milde Geschmack wird nicht nur von Kuh­milch­all­er­gi­kern geschätzt.

In zwei Wochen sind dann auch die ande­ren Sor­ten Zie­gen­käse im Becher verfügbar.

21.01 Schaf– und Ziegengouda sowie Borckensteiner sind ab sofort wieder lieferbar

Nach eini­gen Wochen Unter­bre­chung ist Schaf­gouda und Zie­gen­gouda wie­der lie­fer­bar.
Auch der beliebte Bor­ck­en­stei­ner Schaf­käse ist ab sofort wie­der erhältlich.

In den nächs­ten Wochen sind dann auch wei­tere Sor­ten wie Weiß­flöck­chen, Rosen­rot und Schar­fes Schaf wie­der ver­füg­bar.
Zie­gen­top­fen, Sul­tans Traum, Stei­rer Bluat, Capra Gio sowie alle Sor­ten Meck-Ziegenkäse sind eben­falls in eini­gen Wochen lieferbar.

29.11 Schafkäseterrine

Schaf­kä­se­ter­rine (Rezept für vier Personen)


Sai­son Früh­ling, Som­mer, Herbst, Winter
Zube­rei­tungs­zeit 30 Minu­ten
anschlie­ßend drei Stun­den kühlen
Zuta­ten 100 g Schaf­käse
1/8 l Sau­er­rahm
1/16 l Schlag­obers
1 EL Dille (oder andere Kräu­ter)
Mus­kat
wei­ßer Pfef­fer
3 Blatt Gelatine
Zube­rei­tung Schaf­käse pas­sie­ren, mit Rahm und den Gewür­zen ver­mi­schen, Gela­tine in kal­tem Was­ser ein­wei­chen, aus­drü­cken, erhit­zen unter­men­gen. Steif geschla­ge­nes Obers unter­zie­hen. Eine Ter­ri­nen­form mit Klar­sicht­fo­lie aus­le­gen, Masse ein­fül­len, min­des­tens drei Stun­den kühl stel­len. In Schei­ben schnei­den, mit Blatt­sa­la­ten und gerös­te­ten Kür­bis­ker­nen anrichten.
Down­load Das Rezept als PDF zum Sammeln.

30.10 Ein Herzliches Willkommen dem jungen Erdenbürger!

Wir freuen uns mit Judith und Hans über die Geburt ihres zwei­ten Soh­nes David.

Judith und Hans pro­du­zie­ren viele vor­züg­li­che kasKistl-Ziegenprodukte. Vor nicht all­zu­lan­ger Zeit hat mir Judith mit­ge­teilt, dass sie heuer ihr Zie­gen­sor­ti­ment nur bis Aller­hei­li­gen anbie­ten kann. Die Geburt ihres zwei­ten Kin­des war Anfang Dezem­ber zu erwar­ten und Judith wollte nicht bis zum Geburts­ter­min die Belas­tun­gen auf sich neh­men. Alle hat­ten dafür Verständnis.

Aber dass es ihr Kind dann nicht mehr erwar­ten konnte, war dann doch für alle eine Über­ra­schung.
Wir wün­schen der gan­zen Fami­lie Gesund­heit und freuen uns, wenn wir die her­vor­ra­ge­nen Zie­gen­pro­dukte vom Stöll­ner­hof ab Ende Februar 2011 wie­der unse­ren Kun­den anbie­ten können.

Liebe Grüße

Franz Schnetzin­ger

14.10 kasKistl im neuen Gewand

Unser neuer Webauf­tritt ist fer­tig! Die Seite wurde nicht nur an unser neues Erschei­nungs­bild ange­passt, son­dern auch in tech­ni­scher Hin­sicht auf aktu­el­len – und soweit man das aus jet­zi­ger Sicht sagen kann auch zukunfts­si­che­ren – Stand gebracht. Für uns heißt das, dass wir Inhalte ein­fach und kom­for­ta­bel aktua­li­sie­ren kön­nen. Für Sie als Besu­cher der Seite bedeu­tet es immer gut infor­miert zu sein: via news­let­ter, twit­ter, Face­book, RSS-Feed oder ein­fach durch den Besuch unse­rer Seite. Alle Infor­ma­tio­nen rund um unsere Pro­dukte bekom­men Sie hier in aus­führ­li­cher Form.

Bio­lo­gi­sche Pro­dukte lie­gen im Trend der Zeit – das freut uns! Natür­lich sind auch die gro­ßen Mar­ken auf die­sen Umschwung auf­merk­sam gewor­den und bie­ten Pro­dukte aus öko­lo­gi­schem Anbau. Grund genug, die Beson­der­hei­ten unse­rer kasKistl-Produkte im Detail zu beschrei­ben. Unsere Web­site bie­tet uns die beste Mög­lich­keit, Ihnen rasch aktu­elle Neu­ig­kei­ten zukom­men zu lassen.

Soll­ten Sie etwas ver­mis­sen freuen wir uns sehr über Feed­back und ver­su­chen es in unsere Arbeit ein­flie­ßen zu las­sen. Ansons­ten wün­schen wir Ihnen eine infor­ma­tive und Appe­tit anre­gende Zeit auf unse­rer Seite!

17.09 Kuhmilch-Eiweißallergie bei Kleinkinder

Eine nicht uner­heb­li­che Anzahl an Per­so­nen lei­det unter einer Kuhmilch-Eiweißallergie.

Seit fast 2 Jahr­zehn­ten bemüht sich kas­Kistl die­sen Per­so­nen eine Alter­na­tive im Bereich Schaf– und Zie­gen­pro­dukte anzu­bie­ten. Ganz wich­tig ist dabei natür­lich, dass diese Pro­dukte keine Spu­ren von Kuh­milch ent­hal­ten. So wer­den bei uns natür­lich keine Starter-Kulturen ver­wen­det, wel­che mit Kuh­milch her­ge­stellt werden.

Alle kasKistl-Produkte sind immer zu 100 % aus der ange­ge­be­nen Milch­art (Schaf oder Ziege). Dar­auf muss sich jemand mit Kuhmilch-Eiweißallergie ver­las­sen können.

Kaskistl Adresse

kas­Kistl – bio • ganz logisch

3352 Kürn­berg 103

+43 (0) 650 / 215 65 15

+43 (0) 7252 / 304 92

office@kaskistl.at

Twitter

Ich möchte kas­Kistl auf Twit­ter folgen

Facebook

Ich möchte ein Fan von kas­Kistl auf face­book werden.

RSS

Ich möchte den RSS Feed die­ser Seite nutzen.

Newsletter

Ich möchte über Neu­ig­kei­ten via News­let­ter infor­miert werden.