Leben

19.03 Käse und sein Laktosegehalt

Der Lak­to­se­ge­halt bei Käse ist sehr unter­schied­lich und hängt pri­mär von der Rei­fungs­dauer ab, da der Milch­zu­cker im Rei­fungs­pro­zess in Milch­säure umge­wan­delt wird.

Warum ist die­ser Wert über­haupt wichtig?

Man­che Per­so­nen füh­len sich unwohl, wenn sie lak­to­se­hal­tige Lebens­mit­tel zu sich neh­men. Ursa­che kann sein, dass im Dünn­darm zuwe­nig oder gar kein Ver­dau­ungs­en­zym „Lak­tase“ vor­han­den ist. Die­ses Enzym bewirkt die Auf­spal­tung des Milch­zu­ckers, sodass er über die Darm­schleim­haut im Dünn­darm auf­ge­nom­men wer­den kann. Ist zuwe­nig oder gar kein Enzym vor­han­den so spricht man von einer Lak­to­s­ein­to­le­ranz. Der Milch­zu­cker wird dann nicht im Dünn­darm auf­ge­spal­tet und absor­biert son­dern wan­dert wei­ter in den Dick­darm, wo die Darm­bak­te­rien eine Umwand­lung vor­neh­men, was dann zu Blä­hun­gen und ähn­li­chen Beschwer­den füh­ren kann.

Schafgouda Laktosefrei

Lak­tose wird aber schon wäh­rend des Rei­fungs­pro­zes­ses im Käse abge­baut. Ver­ein­facht gesagt, je län­ger ein Käse reift, umso weni­ger Milch­zu­cker (Lak­tose) ent­hält er noch.
In der Milch und im Frisch­käse ist des­halb mehr Lak­tose ent­hal­ten wie bei einem Weich­käse oder Schnitt­käse. Die Nähr­wert­an­ga­ben kön­nen daher für die Ent­schei­dung hilf­reich sein. Denn die Lak­tose ist in der Zeile Koh­len­hy­drate aus­ge­wie­sen. Je klei­ner die­ser Wert, umso bes­ser für Per­so­nen, die eine Lak­to­s­ein­to­le­ranz haben.

Als lak­to­se­frei wer­den Pro­dukte bezeich­net, die bei Zucker einen Wert von unter 0,1 % auf­wei­sen. Län­ger gereifte Berg­käse aber auch gereifte Schnitt­käse von Schaf und Ziege wei­sen meis­tens einen sehr gerin­gen Lak­to­se­ge­halt auf. Schaf­gouda wird eben­falls län­ger gereift und kann des­halb lak­to­se­frei ange­bo­ten wer­den. Die­ser und andere lak­to­se­freie Käse sind auf direktbox.at online zu bestellen.

03.12 kasKistl Allergeninformation — Übersicht

Die Lebens­mit­tel­in­for­ma­ti­ons­ver­ord­nung schreibt vor, Kon­su­men­ten über Alle­gene in Lebens­mit­teln zu infor­mie­ren. Diese All­er­gen­in­for­ma­tion ist sowohl für unsere Händ­ler als auch für unsere Gas­tro­no­mie­part­ner die Basis für die Infor­ma­tion an die Ver­brau­cher. Wir haben uns ent­schlos­sen zusätz­lich zu detail­lier­ten Infor­ma­tio­nen an unsere Kun­den eine über­sicht­li­che Liste zu erstel­len, wo ein­fach und schnell alle All­er­gene zu sehen sind. Neben den anzu­füh­ren­den Stof­fen und Erzeug­nis­sen, die All­er­gien aus­lö­sen kön­nen, haben wir in einer Spalte zusätz­lich die lak­to­se­freien kasKistl-Produkte über­sicht­lich dar­ge­stellt. Kon­su­men­ten mit einer Laktose-Intoleranz kön­nen so sehr schnell zu einem lak­to­se­freien Käse finden.

30.10 Ein Herzliches Willkommen dem jungen Erdenbürger!

Wir freuen uns mit Judith und Hans über die Geburt ihres zwei­ten Soh­nes David.

Judith und Hans pro­du­zie­ren viele vor­züg­li­che kasKistl-Ziegenprodukte. Vor nicht all­zu­lan­ger Zeit hat mir Judith mit­ge­teilt, dass sie heuer ihr Zie­gen­sor­ti­ment nur bis Aller­hei­li­gen anbie­ten kann. Die Geburt ihres zwei­ten Kin­des war Anfang Dezem­ber zu erwar­ten und Judith wollte nicht bis zum Geburts­ter­min die Belas­tun­gen auf sich neh­men. Alle hat­ten dafür Verständnis.

Aber dass es ihr Kind dann nicht mehr erwar­ten konnte, war dann doch für alle eine Über­ra­schung.
Wir wün­schen der gan­zen Fami­lie Gesund­heit und freuen uns, wenn wir die her­vor­ra­ge­nen Zie­gen­pro­dukte vom Stöll­ner­hof ab Ende Februar 2011 wie­der unse­ren Kun­den anbie­ten können.

Liebe Grüße

Franz Schnetzin­ger

14.10 kasKistl im neuen Gewand

Unser neuer Webauf­tritt ist fer­tig! Die Seite wurde nicht nur an unser neues Erschei­nungs­bild ange­passt, son­dern auch in tech­ni­scher Hin­sicht auf aktu­el­len – und soweit man das aus jet­zi­ger Sicht sagen kann auch zukunfts­si­che­ren – Stand gebracht. Für uns heißt das, dass wir Inhalte ein­fach und kom­for­ta­bel aktua­li­sie­ren kön­nen. Für Sie als Besu­cher der Seite bedeu­tet es immer gut infor­miert zu sein: via news­let­ter, twit­ter, Face­book, RSS-Feed oder ein­fach durch den Besuch unse­rer Seite. Alle Infor­ma­tio­nen rund um unsere Pro­dukte bekom­men Sie hier in aus­führ­li­cher Form.

Bio­lo­gi­sche Pro­dukte lie­gen im Trend der Zeit – das freut uns! Natür­lich sind auch die gro­ßen Mar­ken auf die­sen Umschwung auf­merk­sam gewor­den und bie­ten Pro­dukte aus öko­lo­gi­schem Anbau. Grund genug, die Beson­der­hei­ten unse­rer kasKistl-Produkte im Detail zu beschrei­ben. Unsere Web­site bie­tet uns die beste Mög­lich­keit, Ihnen rasch aktu­elle Neu­ig­kei­ten zukom­men zu lassen.

Soll­ten Sie etwas ver­mis­sen freuen wir uns sehr über Feed­back und ver­su­chen es in unsere Arbeit ein­flie­ßen zu las­sen. Ansons­ten wün­schen wir Ihnen eine infor­ma­tive und Appe­tit anre­gende Zeit auf unse­rer Seite!

Kaskistl Adresse

kas­Kistl – bio • ganz logisch

3352 Kürn­berg 103

+43 (0) 650 / 215 65 15

+43 (0) 7252 / 304 92

office@kaskistl.at

Twitter

Ich möchte kas­Kistl auf Twit­ter folgen

Facebook

Ich möchte ein Fan von kas­Kistl auf face­book werden.

RSS

Ich möchte den RSS Feed die­ser Seite nutzen.

Newsletter

Ich möchte über Neu­ig­kei­ten via News­let­ter infor­miert werden.